De Bergkant Lodge


Der Ursprung dieses wunderschön restaurierten und erweiterten kapholländischen Hauses reicht bis Mitte 1800 zurück und stellt den Inbegriff der Karoo Gastfreundschaft, Eleganz und Geschichte dar.

 

Als nur eines von achtzehn mit Giebeln versehenen Häuser im Dorf, wurde die 'De Bergkant Lodge' von Carel Lotz, Gründer der Prince Albert Giebelhäuser, als Hochzeitsgeschenk für seine Tochter Petronella, als sie Helmuth Luttig im Jahre 1858 heiratete, errichtet.

 

Das kapholländische Haus besitzt viele herrliche Eigenschaften: wunderschöne Aufziehfenster, hölzerne Türen und hohe, hölzerne Geschossdecken. Nach Helmuth's Tot heiratete Petronella einen ortsansässigen Landwirt, Christoffel Neethling, welcher zwei madagassische Steinmetze anstellte, welche die Steinmauer, welche noch heute Teile des Grundstücks umringt, erbauten. 

 

Die 'De Bergkant Lodge' ist mit erlesenen Antiquitäten ausgestattet, welche liebevoll über die Jahre angesammelt wurden. Die die Lodge umgebenden Gärten sind üppig, grün und mit vielen schattenspendenden Bäumen bestückt.